Update: Bei unserer "Winteraktion für Tanjas Tieroase" sind bislang 350 Euro zusammen gekommen !!! Lieben Dank. !!Damit können  viele Hunde geimpft werden und die Baumaßnahmen fortgesetzt werden :-)

 

 

Winteraktion für eine Hunde-Auffangstation in Ungarn

Aufgrund einer akuten Notlage möchten wir eine Hunde-Auffangstation in Ungarn, die derzeit über 230 Hunde betreut, bei den notwendigen Kosten unterstützen. Gerade bei einer so großen Auffangstation ist es wichtig, dass die Hunde, welche größtenteils im Rudel leben, die erforderlichen medizinischen Behandlungen erhalten. Da nun auch der Winter direkt vor der Tür steht, müssen die Hütten für die Außenanlage repariert werden, damit die Fellnasen nicht frieren.
Auch wird stets ein hoher Anteil an Futter benötigt, um die Bäuche der vielen Fellnasen zu füllen.
Unser Verein unterstützt "Tanjas Tieroase " bereits seit geraumer Zeit. Einige unserer Mitglieder konnten sich bereits vor Ort über die aufwendige Arbeit der Auffangstation überzeugen. Viele dieser Hunde haben in ihrem bisherigen Leben sehr schlechte Erfahrungen mit Menschen machen müssen und können deswegen auch nicht mehr vermittelt werden. Sie werden ihren restlichen Lebensabend in der Tieroase verbringen, wo sie gut versorgt werden und endlich das Leben genießen können, welches sie verdient haben.
Wir möchten einen Aufruf starten, um die "Tanjas Tieroase" finanziell zu unterstützen.
Ein Futtersack in Ungarn kostet umgerechnet ca. 5 - 7 Euro, eine Impfung ca. 10 Euro.
Jeder Euro hilft ! Bitte helfen Sie mit, dass die Auffangstation die notwendigen Umbaumaßnahmen durchführen kann und die dort lebenden Hunde weiterhin gut versorgt werden können.

Verein Einbecker Spendenteam- eine Stimme für Tiere e.V.
Sparkasse Einbeck,
IBAN: DE36 2625 1425 0228 9918 65
Verwendungszweck: Tanjas Tieroase in Ungarn
Paypal: einbecker-spendenteam@web.de

 

Tyson, ein älterer Stafford, der vor 1,5 Jahren in Tanjas Tieroase ein neues Zuhause gefunden hat. Davor meinte es das Leben nicht gut mit dem tauben "Opi", welcher leider durch die menschliche Kraft viele schlechte Erfahrungen erleiden musste.

Tyson gehört zu den Hunden, die nicht mehr vermittelt werden und nun ihren Lebensabend in der Tieroase verbringen dürfen.

 

Die Baumaßnahmen können beginnen